Kindergarten Thomasburg

Nach dem Grunderwerb am 29.10.1998 von der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Thomasburg wurde im März 1999 für den Bau des Kindergartens die Baugenehmigung erteilt. Bereits am 03. August 1999 erfolgte die Eröffnung und der Betrieb des Kindergartens am Radenbecker Weg 9 in Thomasburg.
Seit der Eröffnung des Kindergartens werden den Bürgern der Gemeinde Thomasburgs und den umliegenden Orten drei Gruppen angeboten - die Löwenzahn-, die Gänseblümchen- und die Pusteblumengruppe. Der Kindergarten stellt damit 60 Kindern einen Platz zur Verfügung.
Die Leitung des Kindergartens liegt in Händen von Frau Susanne Ludewig. Stellvertretende Leiterin ist Frau Martina Harms. Weiterhin sind z. Zt. in dem Kindergarten Frau Ninette Harms, Frau Sandra Oliver, Frau Stefanie Neumann, Frau Katharina Gellrich, Frau Angelika Kröger-Latza als Erzieherinnen, Frau Mariola Sledak als Hilfe. Im Reinigungsdienst wird Frau Regina Sawalski beschäftigt.
Der Kindergarten ist z.Zt. täglich von montags bis freitags in der Zeit von 07.30 Uhr bis 15.00 Uhr geöffnet. Um 12.30 Uhr wird den Kindern ein Mittagessen angeboten. Weiterhin können die Kinder am Englisch- oder musikalischen Unterricht teilnehmen welcher im Rahmen der Früherziehung durch externe Kräfte regelmäßig angeboten wird.
Ende 2016 wurde der Anbau am Kindergarten fertiggestellt. Dort ist seitdem die Kinderkrippe "Entdeckerburg" untergebracht, für die Betreuung der unter-3-jährigen Kinder. Verantwortlich für die Krippe ist die Samtgemeinde Ostheide.
Besonders der großzügige Außenbereich wird von den Kindern gut angenommen zum Toben, spielen und entdecken. Aber auch das lichtdurchflutete Gebäude wartet mit tollen Räumen auf. Hier finden sich die Gruppenräume, die sanitären Anlagen, die Küche und der Bewegungsraum.
Im Jahr 2019 konnte der Kindergarten sein schon 20jähriges Jubiläum feiern – ein toller Erfolg! Im Rahmen eines Sommerfestes wurde mit vielen Gästen ausgiebig gefeiert. Alle Mitarbeiterinnen waren, neben Gästen aus der Politik, anwesend und wurden mit Geschenken für die teilweise jahrzehntelange Mitarbeit bedacht. Natürlich ließen es sich die aktuellen und viele ehemaligen Kindergartenkinder nicht nehmen, auch dabei zu sein. Nun schaut das KiGa-Team gespannt in die Zukunft und freut sich auf die nächsten 20 Jahre!
Des Weiteren können die Kinder auf freiwilliger Basis immer montags vormittags einer oder mehrerer Geschichten lauschen, die ihnen von Uwe Kalauch vorgelesen werden. Ab und zu sind auch plattdeutsche Erzählungen dabei.

Update 12. Aug. 2019